Kompensationsprojekte

In der Regel sind aus technischen, wirtschaftlichen oder organisatorischen Gründen nicht alle CO2-Emissionen vermeidbar. Viel besser als diesen Status Quo einfach zu akzeptieren, ist es die derzeit nicht vermeidbaren Emissionen über ein nach international anerkannten Regeln zertifiziertes Kompensationsprojekt auszugleichen.

Klima ohne Grenzen realisiert Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern, um nicht vermeidbare CO2-Emissionen für Unternehmen und Privatpersonen auszugleichen. Die Minderung von CO2-Emissionen erreichen wir in unseren Projekten durch eine effizientere Energienutzung oder den Einsatz regenerativer Energieträger.

Alle unsere Projekte sind durch die Vereinten Nationen (CDM Standard) bzw. die Gold Standard Foundation (Gold Standard) als Kompensationsprojekte zertifiziert. Die Zertifizierung der Projekte und die Verifizierung der geltend gemachten CO2-Mengen wird durch Dritte (wie z.B. TÜV) geprüft. Das gibt Ihnen die Sicherheit, dass die kompensierten CO2-Mengen tatsächlich und in voller Höhe durch unsere Projekte ausgeglichen werden.

Überblick über unsere Projektkriterien

Auf dem Laufenden bleiben