CO₂-Bilanz / Klimabilanz

Die Auswirkung der unternehmerischen Tätigkeit auf das Klima

Wir ermitteln für Sie die Klimabilanz Ihres Unternehmens und Ihrer Produkte bzw. Dienstleistungen nach den hierfür maßgebenden ISO Standards und dem Greenhouse Gas Protocol (GHG Protocol). 

Neben der Erfassung des Ist-Zustandes Ihres CO2-Fußabdrucks unterstützen wir Ihr Unternehmen bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Einsparung von Ressourcen und CO2-Emissionen. Mit unseren CO2-Kompensationsprojekten ermöglichen wir Ihnen den Ausgleich nicht vermeidbarer CO2-Emissionen und somit die Klimaneutralstellung Ihres Unternehmens und Ihrer Produkte bzw. Dienstleistungen.

Nutzen Sie unsere Erfahrung aus der Umsetzung von Projekten mit mehr als 300 Unternehmen unterschiedlichster Branchen um die Herausforderungen des Klimawandels auf die Geschäftstätigkeit Ihres Unternehmens zu bewältigen. 


Auswahl aus unseren 300+ Referenzen

Studentenwerk Berlin - KlimaExpo.NRW - REMEX/Remondis - Forster Verkehrs- und Werbetechnik - United Nations Development Programme (UNDP) - Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte - Bündnis 90 / Die Grünen Sachsen - Deutsche UNESCO-Kommission - Botanischer Garten Tübingen - Mission EineWelt - Berufskrankenkasse ProVita - Permanent Secretariat of the Alpine Convention - FENIX SE - Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) - ...


 

Christian Bachmann
Ansprechpartner:
Christian Bachmann

Ausgewählte Artikel

Norma KoG

Klimaneutral angebautes Obst & Gemüse bei NORMA

03.08.2021

In den letzten Monaten hat NORMA in Zusammenarbeit mit Klima ohne Grenzen für Obst- und Gemüseanbaubetriebe und deren Produkte das Logo "klimaneutral angebaut" vergeben. Um Klimaneutralität im Sinne dieser Zertifizierung zu erzielen, setzen die Anbaubetriebe in unterschiedlichem Umfang Maßnahmen zur CO2-Einsparung um (z.B. Energieeffizienz, Einsatz erneuerbarer Energien bzw. Abwärme beim Anbau im Gewächshaus und Freilandanbau) und nutzen unsere nach Gold Standard zertifizierten CO2-Ausgleichsprojekte zur Kompensation verbleibender CO2-Emissionen.  Hier listen wir die Betriebe…
Ökologischer Fußabdruck

Ökologischer / CO₂-Fußabdruck

11.03.2020

Der ökologische Fußabdruck beschreibt die notwendige Land- und Wasserfläche um unseren Ressourcenbedarf zu decken und unsere Abfälle zu neutralisieren Zurzeit ist der ökologische Fußandruck der Menschheit so groß, dass wir für unsere Lebensweise 1,7 Erden benötigen. Im Jahr 2021 werden wir bereits am 29. Juli die nachhaltig verfügbaren natürlichen Ressourcen der Erde erschöpft haben. Das bedeutet, dass wir in den ersten sieben Monaten des Jahres mehr CO2 in Umlauf bringen als Wälder und Ozeane in einem Jahr absorbieren können. Wir werden mehr Fische gefangen, mehr Bäume gefällt, mehr geernte…
Country Overshoot Days 2021

Earth Overshoot Day 2021 - Ressourcen für dieses Jahr am 29. Juli aufgebraucht

08.06.2020

Am 29. Juli ist es leider bereits wieder soweit. Dann sind die natürlichen Ressourcen der Erde erschöpft. Das bedeutet, dass wir in den ersten sieben Monaten des Jahres mehr Kohlenstoff in Umlauf gebracht haben als Wälder und Ozeane in einem Jahr absorbieren können. Wir haben weltweit mehr Fische gefangen, mehr Bäume gefällt, mehr geerntet und mehr Wasser verbraucht als die Erde in derselben Zeit reproduzieren konnte. Alle zusammen nutzen wir so in einem Jahr mehr als wir eigentlich zur Verfügung hätten. "In 2021, emissions are estimated to increase by 4.8% compared to 2020, leaving us just …