Kein EU-Land beim Klimaschutz ambitioniert genug

Quelle: European Climate Foundation
Quelle: European Climate Foundation

Die European Climate Foundation hat die Entwürfe der Nationalen Energie- und Klimapläne der EU-Staaten ausgewertet. Das Ergebnis: "Kein EU-Mitgliedstaat ist auf einem guten Weg zur Erfüllung der Energie- und Klimaziele für 2030” Deutschland landete im Vergleich der 28 Länder auf dem vorletzten Platz.

Link zur Studie / Webseite der ECF

Ähnliche Artikel

IPCC Weltklimarat: Erderwärmung auf 1,5°C zu begrenzen erfordert beispiellose Veränderungen

08.10.2018

Um das 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens nicht zu gefährden, sind schnelle, weitreichende und beispiellose Änderungen in allen gesellschaftlichen Bereichen erforderlich. Zu diesem Ergebnis kommen die Autoren des am 8.Oktober veröffentlichten Lageberichtes des Weltklimarates (IPCC). Um die 1,5-Grad-Grenze einzuhalten, sollte laut IPCC-Bericht der weltweite Kohlendioxidausstoß 2020 seinen Höhepunkt erreichen und danach deutlich absinken. Auch müsse bis 2050 Treibhausgasneutralität erreicht sein. Das dies mit den derzeit zugesagten Maßnahmen der G20-Staaten nicht …
UN World Water Day

Welt Wasser Tag 2020 - Motto: Water and Climate Change

11.03.2020

In diesem Jahr steht der Welt Wasser Tag unter dem Motto "Water and Climate Change". Dieses Video zur UN-Initiative macht den Zusammenhang deutlich.  Mit unseren Trinkwasserprojekten in Uganda wollen wir einen Beitrag zum Schutz des Klimas und einer nachhaltigen Trinkwasserversorgung in Entwicklungsländern leisten.     

Klimaschutz-Index 2020 (57 Staaten bewertet)

11.12.2019

Der Klimaschutz-Index 2020 bewertet die Klimaschutzbemühungen von 57 Staaten. Ergebnis: Die ersten drei Plätze bleiben leider frei, da nach Einschätzung der Autoren kein Land genug tut um die vereinbarten Klimaziele zu erreichen. Bericht von Germanwatch & NewClimate Institute zum Download: Klimaschutz-Index 2020 / (C) Germanwatch