Uganda: Tiefbrunnen schützen Wälder vor Abholzung

Uganda ist eines der ärmsten Länder der Erde. In einigen Regionen des Landes haben mehr als 2/3 der Bevölkerung keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Nicht funktionierende sowie nicht vorhandene Brunnenanlagen und fehlende Möglichkeiten zur Wasseraufbereitung zwingen die Menschen verunreinigtes Oberflächenwasser als Trinkwasser zu nutzen.

Uganda 10 Brunnen

Um Krankheiten zu verhindern, müsste Wasser aus verunreinigten Quellen gewissenhaft gefiltert oder abgekocht werden. Die in vielen Haushalten hierfür verfügbaren traditionellen Holzfeuer sind nicht effizient, führen zu hohen CO2-Emissionen, Rauchbelastung der Wohnräume und fördern die Abholzung der Wälder. Uganda ist Teil der weltweit zweitgrößten Regenwaldregion - dem Kongo-Becken. Die Wälder sind für das lokale Ökosystem sehr wichtig und gleichzeitig ein wichtiger CO2-Speicher. Vielerorts werden diese Wälder jedoch abgeholzt. 92.000 Hektar Waldfläche – dies entspricht ca. 1/3 der Fläche des Saarlandes – gehen jedes Jahr durch Abholzung verloren. Zusätzlich binden Brennholzbeschaffung und Krankheiten in den Familien zeitliche und finanzielle Ressourcen, die dringend zur Deckung anderer Grundbedürfnisse benötigt werden. Aus diesen Gründen wird das genutzte Wasser nicht konsequent aufbereitet und verursacht regelmäßig Magen-Darm-Infektionen, die insbesondere für Kleinkinder immer wieder tödlich verlaufen (WHO: 27.200 Todesfälle/Jahr).

Projektgegenstand

Mit diesem Projekt fördern wir den Zugang der Bevölkerung ländlicher Gebiete zu sauberem Trinkwasser und leisten so einen Beitrag zum Schutz der Wälder und zur Minderung des CO2-Ausstoßes. Durch die Instandsetzung nicht funktionierender Brunnenanlagen werden vorhandene saubere Trinkwasserquellen erschlossen. Der Bedarf hierfür ist durch landesweit mehr als 40 Prozent nicht funktionierender Brunnen sehr groß. Langfristige Finanzierungsmechanismen versetzen die Dorfgemeinschaften in die Lage die erforderliche Betreuung und Instandhaltung der Brunnenanlagen dauerhaft sicherzustellen.

Projekt-Galerie

  • Uganda 1
  • Uganda 2
  • Uganda 3
  • Uganda 4
  • Uganda 5
Projektstandort

Uganda

Projektstandard

Gold Standard (GS 4260)

Situation ohne Projekt

Hohe Kosten/Aufwendungen für Trinkwasseraufbereitung; Abholzung von Waldflächen zur Brennholzgewinnung begünstigt Extremwettersituationen (Dürren, Überflutungen) und schränkt den Lebensraum für viele Wildtierarten ein; Magen-Darm-Infektionen, die bei Kindern häufig auch tötlich verlaufen; Atemwegserkrankungen durch Rauchbelastung

Projektstatus

Betrieb

Jetzt für Klimaschutzprojekte spenden

Weitere Projekte

Auf dem Laufenden bleiben