Wohnen

Durch jede eingesparte 1 kWh Strom vermeiden Sie 0,6 kg CO2 und reduzieren Ihre Stromrechnung um 25 Cent. Durch das Sparen von 1 kWh Heizenergie vermeiden Sie bei einer Ölheizung 0,4 kg CO2 und reduzieren Ihre Heizkosten um 8 Cent.

Strom

Nutzerverhalten | Ökostrom | Stand-by-Betrieb | Energieeffizienz | Waschmaschine und Co. | Geschirr spülen

Heizung

Raumtemperatur | Lüftungsverhalten

Strom

Beleuchtung und elektronische Geräte bewusst nutzen

Schalten Sie die Beleuchtung und elektronische Geräte nur ein, wenn Sie diese wirklich benötigen. Jede nicht verbrauchte kWh Strom hilft Ihnen Ihre CO2-Bilanz zu verbessern.

Reduktionspotential Groß
Kosteneinsparung Ja
Umsetzbarkeit Leicht
Verhaltensänderung Gering - Deutlich

[zurück]

Ökostrom

Beziehen Sie Ihren Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Ökostrom belastet Ihre CO2-Bilanz mit weniger als 10% des Wertes für Strommix, wird aber von vielen Anbietern mit nur geringen Preisaufschlägen angeboten.

Reduktionspotential Groß (ca. 2.500kg CO2 p.a. in Vierpersonenhaushalt)
Kosteneinsparung Geringe Mehrkosten
Umsetzbarkeit Leicht
Verhaltensänderung Gering

[zurück]

Elektronische Geräte immer ganz ausschalten

Werden elektronische Geräte nicht genutzt, sollten diese immer ganz ausgeschaltet werden. Je nach Anzahl der Geräte im Haushalt kann damit gegenüber dem Stand-by-Betrieb der Stromverbrauch bis zu 10% reduziert werden. In einem Vierpersonenhaushalt sind das im Jahr ca. 500 kWh Strom und 300 kg CO2 weniger. Die Stromrechnung fällt durch diese Maßnahme 100 Euro geringer aus.

Reduktionspotential Mittel (bis zu 300 kg CO2 p.a. in Vierpersonenhaushalt)
Kosteneinsparung Ja
Umsetzbarkeit Leicht
Verhaltensänderung Gering

[zurück]

Energieeffizienz von Haushaltsgeräten /-elektronik

EU-Energielabel
Beim Kauf neuer Haushaltsgeräte und -elektronik sollten Sie auf die Energieeffizienz achten! Aufschluss darüber, ob ein Gerät vergleichsweise wenig oder viel Energie verbraucht, geben Energielabel. Für größere Haushaltsgeräte (Waschmaschine, Kühlschrank, etc.) ist das EU-Energielabel maßgebend. Hersteller von Haushaltselektronik nutzen häufig das Energy Star-Label.
Planen Sie den Kauf eines neuen Haushaltsgerätes oder neuer Haushaltselekronik, lohnt ein Blick auf die EcoTopTen-Liste des Öko-Institutes.

[zurück]

Waschmaschine und Co.

Waschmaschine und Trockner möglichst nur voll beladen nutzen. Da eine Waschmaschine die meiste Energie für das Erwärmen des Wassers benötigt, sind niedrige Waschtemperaturen sparsamer und klimafreundlicher. Waschen bei 40 statt 60°C oder 60 statt 90°C spart jeweils ca. 50% Enerige und CO2-Emissionen. Das Trocknen der Wäsche sollten Sie Wind und Sonne überlassen. Das spart zwischen 1,5 und 3,8 kWh Strom und vermeidet 1-2 kg CO2-Emissionen.

Reduktionspotential Mittel
Kosteneinsparung Ja
Umsetzbarkeit Leicht
Verhaltensänderung Gering

[zurück]

Geschirrspüler für sich arbeiten lassen

Nutzen Sie Ihren Geschirrspüler voll beladen und ohne vorspülen, ist dies klimafreundlicher als Geschirrspülen per Hand. Wie bei der Waschmaschine gilt auch hier, niedrige Spültemperaturen (z.B. 50 statt 65°C) sparen Energie und vermeiden CO2-Emissionen.

Reduktionspotential Gering
Kosteneinsparung Ja
Umsetzbarkeit Leicht
Verhaltensänderung Gering

[zurück]

Heizung

Raumtemperatur absenken

Senken Sie die Raumtemperatur um 1°C ab. Sie sparen so ca. 5% Heizenenergie. Wenn Sie in einem gut gedämmten Haus wohnen, verbessert sich Ihre Jahresklimabilanz damit um 2,0 kg CO2 pro m² Wohnfläche. Für Heizöl müssen Sie ca. 35 Cent pro m² Wohnfläche weniger ausgeben.

Reduktionspotential Mittel (2,0 kg CO2/(m² *a) in gut gedämmten Haus)
Kosteneinsparung Mittel
Umsetzbarkeit Leicht
Verhaltensänderung Gering

[zurück]

Richtig Lüften

In der Heizperiode sollten Sie Wohnräume über eine kurze Stoßlüftung und nicht über leicht geöffnete Fenster lüften. Während des Lüftens sollten die Thermostatventile der Heizkörper geschlossen werden. Damit haben Sie einen effektiven Luftaustausch, lüften Ihr Geld aber nicht zum Fenster hinaus, denn wärmespeichernde Bauteile (Wände, etc.) kühlen nicht aus.

Reduktionspotential Mittel
Kosteneinsparung Mittel
Umsetzbarkeit Leicht
Verhaltensänderung Gering

[zurück]

Auf dem Laufenden bleiben