Grünster Strom in „Umwelthauptstadt“ Bonn und München

Donnerstag, 09. Januar 2014, 15:19 Uhr ,

In einer Vergleichsstudie haben wir den CO2-Ausstoß der Grundversorger in den 20 größten Städten Deutschlands untersucht.

Ergebnis des Vergleichs: Platz eins bis fünf mit den geringsten CO2-Emissionen / kWh des Strommix belegen Bielefeld, Bonn, München, Stuttgart und Frankfurt a.M.

Grafik 2012

Die Stadtwerke Bielefeld erzielen den ersten Platz im Wesentlichen durch den größten Kernkraftanteil (42,5%) aller Städte. München und die „Umwelthauptstadt“ Bonn setzen dagegen auf einen hohen Anteil an Erneuerbaren Energien (55,0% bzw. 47,4%). Grundlage des Vergleichs sind die Angaben der Grundversorger zur Gesamtstromlieferungen gemäß § 42 Energiewirtschaftsgesetz (2012). Die Gesamtstromlieferung beinhaltet alle Stromprodukte der Versorger.

Presseinfo - Studie CO2-Bilanz Grundversorger 06.01.2014

Auf dem Laufenden bleiben